Folgen

Was hat es mit "Opus-" und "TG-" Belegung auf sich?

Diese Bezeichnungen beschreiben den Anschluss von Mikrofonen oder Adapterkabeln an Taschensender.

Seit vielen Jahren nutzen wir dafür als Steckverbindung einen vierpoligen Mini-XLR Verbinder, der männliche Teil sitzt im Taschensender, der weibliche am Kabel. Alle Taschensender der Serien "Opus 100 MkII", "Opus 300", "Opus 600", "Opus 800", "Opus 900" und "Opus 910" nutzen - wie der Name nahelegt - die "Opus" Steckerbelegung, die bei passenden Mikrofonen am Namenszusatz "(Opus)" zu erkennen ist.

Mit Einführung der TG 1000 Funkserie haben wir die elektrische Beschaltung dieser Steckverbindung geändert: entsprechende „TG 100“ und „TG 1000“ Taschensender sind am grauen Einschalter zu erkennen. Die passenden Mikrofone haben die Bezeichnung „(TG)“ im Namen.

„(Opus)“ und „(TG)“ Mikrofone sind elektrisch NICHT miteinander kompatibel!

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen
Powered by Zendesk